Fachseminare

Weiterbildungsangebot für Therapeuten, Tierärzte, Trainer, Züchter, Hundesportler, Tierheilpraktiker und ambitioniere Hundefreunde (bitte Zugangsvoraussetzungen beachten)

TERMINE 2020 

Stand 17.10.2020

Termin Fachfortbildung-Dozent Zugangsvorraussetzung freie Plätze

Samstag,

29.02.20

Die Ernährung des Hundes bei Problemen des Bewegungsapperates

 - Nils Steenbuck -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierostepathen, Hundetrainer, Tierheilpraktiker, Tierärzte 12

Sonntag,

01.03.20

Mycotherapie für Hunde

- Nils Steenbuck -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen, Hundetrainer, Tierheilprakitker, Tierärzte 12

Samstag,

21.03.20

Hundeanalyse: Fit für Zucht und Sport

- Eva Holderegger Walser +

Doris Walder, Schweiz -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen, Hundetrainer, Züchter, Tierheilpraktiker, Tierärzte 20

Sa- Di

04.04. - 07.04.20

Neurodynamik in der Hundeneurologie

 - Traut Schmidt -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen

12

Mittwoch,

08.04.20

Unterwasserlaufband in der Hundetherapie

 - Traute Schmidt -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen 12

Donnerstag,

09.04.20

Schwimmtherapie für Hunde

- Susann Siebertz -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen 12

Mo - Mi

27.04. - 29.04.20

Start Hundeosteopathie

-Sabine u. Jochen Woßlick-

Hundephysiotherapeuten nach WOSSLICK, Tierärzte  6

Fr- Sa

21.05.-23.05.20 

Sporthundetherapie in Theorie und Praxis

- Dr. Elke Essl -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen 12

Sonntag,

24.05.20

Bachblütentherapie

- Dr. Elke Essl -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen, Hundetrainer, Tierheilpraktiker, Tierärzte 12

Fr-So

19.06.-20.06.20

Dorntherapie für Hunde

- Susanne Schmidt -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen, Tierärzte 12

Sa-So

04.07.-
05.07.20

Entzündung - Freund und Feind des Nervensystems

- Dr. Petra Walter -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen, Tierärzte 12

Freitag,

17.07.20

Praxismanagement für Hundephysiotherapeuten

- Susanne Siebertz -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen 14

Samstag,

18.07.20

Orthopädische Hilfsmittel in der Tierorthopädie

- Bea Müller- Kielmann-

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen, Tierheilpraktiker, Tierärze 12

Fr-So

24.07.-
26.07.20

     

Fr-So

14.08.-
16.08.20

TCVM-

Traditionelle chinesische Veterinärmedizin für Hundephysiotherapeuten, Modul 1

- Tierärztin Marie- Jose Dörr -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen, Tierärzte

nur mit Modul 2 zusammen buchbar

12

Sa-So

17.10.-
18.10.20

TTouch für Hunde

- Karin Petra Freiling -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen, Hundetrainer, Tierheilpraktiker, Tierärzte 14

Freitag,

30.10.20

Modulierte- Mittelfrequenz-Elektrotherapie Pferd

- Susanne Arens -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen, Tierheilpraktiker, Tierärzte

Anmeldung nur über Susanne Arens Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Samstag,

31.10.20

Modulierte- Mittelfrequenz-Elektrotherapie Hund,
Modul 1

- Susanne Arens -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen, Tierheilpraktiker, Tierärzte

Anmeldung nur über Susanne Arens Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sonntag,

01.11.20

Modulierte- Mittelfrequenz-Elektrotherapie Hund,
Modul 2

- Susanne Arens -

Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- udn Tierosteopathen, Tierheilpraktiker, Tierärzte

Anmeldung nur über Susanne Arens Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fr-So

06.11.-
08.11.20

Traditionelle chinesische Veterinärmedizin für Hundephysiotherapeuten, Modul 2

siehe Modul 1  

Mo-Mi

23.11.-
25.11.20

Hundeosteopathie - Start der Ausbildung HO12020

- Sabine u. Jochen Woßlick -

Hundephysiotherapeuten nach WOSSLICK 12
       

 

Ausführliche Infos für 2020 

(Anmeldeformular finden sie im Downloadbereich)

Die Ernährung des Hundes bei Problemen des Bewegungsapparates

Start: Samstag 29.02.2020 – 1 Tag

Dozent: Nils Steenbuck, Tierheilpraktiker und Ernährungsberater

Voraussetzung: Hundephysiotherapeuten / Tierphysiotherapeuten auch in der Ausbildung / Hunde und Tierosteopathen auch in der Ausbildung / Tierheilpraktiker /Tierärzte

Kosten: 155.00 Euro inkl. MwSt.

Info: Es sind die unterschiedlichsten Ursachen die dazu führen, dass unsere Hunde Beschwerden im Bereich des Bewegungsapparates bekommen. Ihre Anfänge werden häufig unterschätzt oder gleich gar nicht richtig gedeutet. Therapien erfolgen häufig auch erst zu spät.
Mit der passenden Ernährung haben wir jedoch eine einfache, aber sehr wirksame Möglichkeit, Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparates ernährungsphysiologisch zu unterstützen. Nicht nur eine Umstellung der Ernährung kann sich hier vorteilhaft auswirken. Es gibt auch sehr viele Nahrungsergänzungen, die sinnvoll kombiniert, eine positive Unterstützung für den Bewegungsapparat darstellen können.

In diesem Tagesseminar befassen wir uns mit der möglichen Ernährung und den passenden Nahrungsergänzungen, die bei Beschwerden des Bewegungsapparates zum Einsatz kommen können.

 

Mycotherapie - Eine alte und moderne Therapieform mit Vitalpilzen

Start: Sonntag 01.03.2020 – 1 Tag

Dozent: Nils Steenbuck, Tierheilpraktiker und Ernährungsberater

Voraussetzung: Hundephysiotherapeuten / Tierphysiotherapeuten auch in der Ausbildung / Hunde und Tierosteopathen auch in der Ausbildung / Tierheilpraktiker /Tierärzte

Kosten: 155,00 Euro inkl. MwSt.

Info: Gerade in der TCM haben Vitalpilze eine sehr lange, Jahrtausende umfassende Geschichte. Noch heute finden Vitalpilze im asiatischen Raum standardmäßig Anwendung, selbst in der dortigen Schulmedizin. So sind sie hier aus der begleitenden Krebstherapie nicht mehr wegzudenken. Im westlichen Kulturkreis halten sie immer mehr Einzug, da ihre sanfte, adaptogene Wirkweise häufig eine optimale Unterstützung für den Organismus bietet. Das Einsatzspektrum ist hier breit gefächert. Durch ihre Einstufung als Nahrungsergänzungen stellen sie eine gute ernährungsphysiologische Unterstützung bei den unterschiedlichsten Beschwerden dar.

In diesem Tagesseminar wird es zu Beginn eine kleine Einführung in die Pilzkunde sowie den Aufbau von Pilzen geben. Weitere Inhalte: Inhaltsstoffe der Pilze und ihre Wirkweisen, Qualitätsmerkmale, Verschiedene Darreichungsformen, Darreichung und Anwendungen.

 

Hundeanalyse: Fit für Zucht und Sport

Start: Samstag 21.03.2020 - 1 Tag

Dozentinnen: Eva Holderegger Walser und Doris Walder, Schweiz

Voraussetzung: Hundephysiotherapeuten / Tierphysiotherapeuten auch in der Ausbildung / Züchter / Hundetrainer / Hundeosteopathen / Tierheilpraktiker / Tierärzte

Kosten: 135,00 Euro inkl. MwSt. Teilnehmerzahl: 20

Info: Die beiden bekannten Referentinnen aus der Schweiz, welche seit vielen Jahren Hundeanalysen bei Welpen und Sporthunden durchführen, besuchen uns wieder für einen Tag und werden ihr Wissen in Theorie und Praxis vermitteln. Ihre Seminare wurden von dem Tierarzt Dr. med. vet. Daniel Koch geprüft und werden von ihm empfohlen. Die Grundlage des Fachseminars wird das Analysieren des Körperbaus am erwachsenen Hund sein. Nur wer den strukturell korrekten Körperbau erkennt, sieht die Abweichungen und kann so entsprechend Hundeklienten im Alltag, sowie im Sport fordern und beraten. Danach wird der Zusammenhang zwischen Körperbau und den möglichen Auswirkungen des individuellen, teils rassebedingten Körperbaus auf diverse sportliche Belastungen gezeigt. Nicht zu kurz kommt das praktische Umsetzten an den Hunden in Kleingruppen

 

Neurodynamik in der Hundeneurologie (vom Befund zur Behandlung)

Start: Samstag 04.04.2020 – 4 Tage

Dozentin: Traute Schmidt, Physiotherapeutin, Bobath Instruktorin, Hundephysiotherapeutin

Voraussetzung: Hundephysiotherapeuten, Tierphysiotherapeuten auch in der Ausbildung / Hundeosteopathen, Tierosteopathen auch in der Ausbildung / Tierärzte

Kosten: 499,00 inkl. MwSt.

Info: Ein Behandlungskonzept mit den Schwerpunkten Neurodynamik und motorische Faszilation! Die Behandlung neurologisch erkrankter Hunde nimmt einen immer höheren Stellenwert in unserer Arbeit ein und stellt an uns eine besondere Herausforderung. Wir sind gefordert, verloren gegangene motorische Fähigkeiten wieder zu erarbeiten, Sekundärschäden zu vermeiden bzw. sie zu behandeln, Hilfsmittel einzusetzen und anzupassen sowie den Besitzer des Hundes zu trainieren, damit er im Alltag mit seinem Hund zurechtkommt und ihn bei seinen Fortschritten unterstützen kann. Dieses Intensivseminar zum Thema Neurologie bietet die ganze Bandbreite von der Theorie bis zur praktischen Umsetzung. Inhalte: Normale Bewegung und normales Verhalten / Motorisches Lernen / Wahrnehmung / Wesentliche neurophysiologische Grundlagen mit Schwerpunkt Bewegungskontrolle und Handlungskompetenz / Neuroplastizität, funktionell, strukturell, läsionsinduziert und trainingsinduziert / Wesentliche Grundlagen des therapeutischen Handelns / Befund / Motorische Fazilitation, Grundlage zum wiedererlernen motorischer Fähigkeiten / Prinzipielles zum Einsatz von Hilfsmitteln wie Rollwagen und Tragehilfen / Kinesiologisches Tape gegen das Überköten der Pfoten / Probleme von Blase und Darm / Grundlagen Neurodynamik Theorie und Praxis / Die Funktion des Nervensystems: Leitungsfunktion, Schutzfunktion, mechanische Anpassung an Bewegung /

Anatomie und Funktionsweise des Nervensystems, Neurodynamik und Pathodynamik im Befund (Folgen motorisch und sensibel (Verhalten)) / Möglichkeiten der Mobilisation des Nervensystems (direkt, indirekt, Slider, Tensioner, Behandlung der Berührungsflächen, aktives Üben) / Erstellen von Behandlungsplänen an Beispielpatienten / Praktisches Üben aneinander und praktisches Üben am eigenen Hund.

 

Unterwasserlaufband in der Hundetherapie (Workshop)

Start: Mittwoch 08.04.2020  - 1 Tag

Dozentin:Traute Schmidt, Physiotherapeutin, Bobath Instruktorin, Hundephysiotherapeutin

Voraussetzung: Hundephysiotherapeuten / Tierphysiotherapeuten auch in der Ausbildung / Hunde- und Tierosteopathen auch in der Ausbildung / Tierärzte

Kosten: 135,00 Euro inkl. MwSt.

Info: Grundlagen Hydrotherapie (Schwerkraft/ Auftrieb/ Wiederstand)

Grundlagen der Trainingslehre

Gegenüberstellung Unterwasserlaufband und Pool

Therapieplanung und Erstellung von Trainingsplänen Rehabilitation, Geriatrie und Sporthund

Der Gelähmte Hund, ab wann ist ein Training auf dem Unterwasserlaufband sinnvoll?

Kombination von Unterwasserlaufband und anderen therapeutischen Maßnahmen

Der Einsatz von Schienen und Bandagen auf dem Unterwasserlaufband

 

Therapeutisches Schwimmen für Hunde

Start: Donnerstag 09.04.2020 - 1 Tag         

Dozentin: Susanne Siebertz, Hundephysiotherapeutin, Gangwerk Düsseldorf

Voraussetzung: Hundephysiotherapeuten / Tierphysiotherapeuten auch in der Ausbildung / Hunde- und Tierosteopathen auch in der Ausbildung / Tierärzte

Kosten: 155,00 Euro inkl. MwSt.

Info: Schwimmen ist die beste Möglichkeit gelenkschonend Muskulatur aufzubauen. Damit leisten wir einen sehr wichtigen Beitrag zur Prävention bei chronischen Erkrankungen oder zur Rehabilitation nach einer Operation am Bewegungsapparat.

An diesem Tag wird alles Wissenswerte über die Therapieform unterrichtet und intensiv praktisch geübt. Es gibt die Möglichkeit selbst im Pool mit Hunden, auch den eigenen, zu schwimmen. Darüber hinaus wird erläutert, was bei der Anschaffung und des Betriebs eines Pools zu beachten ist, welche Ausrüstung benötigt wird und wie man einen sinnvollen Ablauf durchführt. Es wird das korrekte Handling im Wasser gezeigt und geübt, auch der Einstieg in und aus dem Wasser. Außerdem wird erläutert wie man mit schwierigen z.B. ängstlichen, aggressiven oder auch operierten Hunden im Wasser übt.

 

Hundeosteopathieausbildung HO-2020 und HO1-2020

Start: 27. April oder 23. November jeweils 3 mal 3 Tage

Dozenten: Sabine und Jochen Woßlick

Voraussetzung: nur für TeilnehmerInnen Ausbildungszentrum WOSSLICK, Tierärzte

Kosten: 2100  Euro in Raten

Kurzinfo: ausführliche Infos und Anmeldeformular auf der Homepage

 

Sporthundetherapie in Theorie und Praxis für Hundephysiotherapeuten

Start: 21. Mai – 23. Mai 2020 – 3 Tage

Dozentin: Dr. Elke Essl, Hundephysiotherapeutin nach WOSSLICK, Hundetrainerin

Voraussetzung:Hundephysiotherapeuten /Tierphysiotherapeuten, auch in der Ausbildung / Tierärzte

Kosten: 360,00 Euro inkl. MwSt.

Info: Sporthundetherapie bekommt einen immer größeren Stellenwert in der Hundephysiotherapie. In diesem Fachseminar lernen Sie die verschiedenen Hundesportarten mit ihren Auswirkungen kennen. Sie lernen die Basics der Muskel- und Bewegungslehre kennen und die Wirkungsweisen der verschiedenen Trainingsarten. Weiter wird es Informationen über Warm Up und Cool down geben. Es werden die Verletzungsarten beim Hundesport besprochen und auch die Möglichkeiten der Trainingstherapie. Außerdem gibt es Tipps für das wichtige Ruhemanagement beim Sporthund und einen kleinen Einblick in die Sporthundeernährung. Rundum erhält man einen großen Überblick der verschieden Trainingsarten und Therapiemöglichkeiten.

 

Bachblütentherapie für Hunde

Start: 24. Mai 2020 – 1 Tag

Dozentin: Dr. Elke Essl, Hundephysiotherapeutin nach WOSSLICK, Hundetrainerin

Voraussetzung: Hundephysiotherapeuten / Tierphysiotherapeuten auch in der Ausbildung / Hundetrainer / Hunde- und Tierosteopathen auch in Ausbildung/ Tierheilpraktiker / Tierärzte

Kosten: 155,00 Euro inkl. MwSt.

Info: Bachblüten sind feinstoffliche Mittel aus Blütenessenzen. Diese wurden vom Arzt und Chirurgen Dr. Edward Bach in den 30iger Jahren des 20. Jahrhunderts als Weiterentwicklung der Homöopathie entdeckt und erforscht. Es gibt 38 Blüten und Rescue Remedy, die nicht symptomorientiert, einfach, nebenwirkungsfrei und dadurch sicher sind. Sie wirken auf ungünstige geistige und emotionale Zustände. Die Dozentin ist nicht nur diplomierte Bachblütenberaterin für Tiere (Pferd, Hund, Katze und andere Kleintiere), sondern auch Bachblüten-Practitioner des Bachblütencenter England, welches die höchste anerkannte und eigentlich einzig echte Bach-Ausbildung ist. Sie verwendet seit vielen Jahren Bachblüten als Komplementärmittel im hundephysiotherapeutischen Behandlungsalltag. Mit diesem Seminar wird es nicht nur einen Überblick über die Bachblüten geben, sondern es werden auch praktische Mittel an die Hand gegeben, die den Umgang mit Vierbeinern erleichtern und die tägliche Arbeit als HundephysiotherapeutIn unterstützen. 

 

Dorn Therapie für Hunde

Start:19.06 – 20.06.2020 – 2,5 Tage, Freitags ab 13 Uhr

Dozentin:Susanne Schmidt, Dorntherapiezentrum

Voraussetzung: Hundephysiotherapeuten / Tierphysiotherapeuten auch in der Ausbildung / Hunde- und Tierosteopathen auch in der Ausbildung / Tierärzte

Kosten: 349,00 Euro inkl. MwSt.

Info:Nicht nur unzählige Menschen werden von verschiedensten Rückenbeschwerden geplagt auch unsere Hunde leiden häufig unter Wirbelsäulenproblemen, Schmerzen und/oder Einschränkungen des Bewegungsapparates. Basierend auf der Dorn-Therapie für den Menschen hat Susanne Schmidt die Dorn-Therapie speziell auf die Hundeanatomie abgestimmt. Die Dorn-Therapie ist eine sanfte manuelle Behandlungsmethode, mit der sich Wirbel- und Gelenkblockaden einfach, schnell und zuverlässig beseitigen lassen.

In dem Praxisseminar wird die Wiederherstellung der korrekten Statik durch das Einrichten aller Gelenke an den Beinen, erlernt. Dies ist die Voraussetzung für den anhaltenden Erfolg der Dorn-Therapie. Denn wenn Beine, Becken und Schultern kein gerades und stabiles Fundament bilden, können Wirbelblockaden oder Skoliosen entstehen oder nach einer Behandlung wiederkehren. Die gesamte Wirbelsäule wird von vorn nach hinten abgetastet und behandelt. Jeder Wirbel wird kontrolliert und, falls eine Blockade vorliegt, sofort eingerichtet. Weiterhin wird gezeigt wie eventuelle Kiefergelenksblockaden (Craniomandibuläre Dysfunktion) und Rippensubluxationen erkannt und behandelt werden. Zusätzliche Techniken um die Iliosakralgelenke zu mobilisieren und zu deblockieren, sind ebenfalls Bestandteil des Seminars.

Die Therapie ist sehr sanft, da wir nicht mit ruckartigen Bewegungen oder langen Hebeln arbeiten und lediglich beim Einrichten der Wirbel ein leichter Druckschmerz entsteht. Der Großteil der Therapie ist für den Hund sehr angenehm, die meisten Hunde lieben das Mobilisieren der Wirbelsäule. Es gibt keine Gegenanzeigen, keine Gewöhnung und keine Nebenwirkungen.

Häufig erzielen wir mit wenigen Behandlungen sensationelle Erfolge; auch bei tierärztlich austherapierten Hunden.

Dieses Kombiseminar enthält zusätzlich noch eine Einführung in die Breussmassage. Diese sehr sanfte, entspannende „Wirbelsäulenmassage“ ist besonders für bandscheibengeschädigte, ältere und sportlich geführte Hunde eine Wohltat.

 

Entzündung - Freund und Feind des Nervensystems

Start: 04. Juli - 05. Juli 2020 – 2 Tage

Dozentin: Dr. rer. nat. Petra Walter, Biologin, Neurophysiotherapeutin, zert. Tierphysiotherapeutin (ATM)

Kosten: 320,00 Euro inkl. MwSt.

Voraussetzung: Hunde- und Tierphysiotherapeuten, Hunde- und Tierosteopathen, auch während der Ausbildung, Tierärzte

Infos: In diesem zweitägigen Seminar werden wir uns mit der Thematik der Entzündungsreaktion im Zentralnervensystem auseinandersetzen. Am ersten Tag werden wir die septischen (Infektionen) und aseptischen Entzündungsreaktionen (nach Schädigung) und deren Ursachen und Symptome kennen lernen. Wir werden uns über die Therapiemöglichkeiten in der Neurophysiotherapie unterhalten und darüber, wie wir diese individuell an den Patienten anpassen können.

Am zweiten Tag werden wir Patienten auch mit neurologischen Schäden untersuchen und die Behandlungsschritte individuell für abstimmen. Dabei werden wir für jeden einzelnen Patienten Empfehlungen für einen Therapieplan erstellen und den Patientenbesitzern und zugehörigen Therapeuten mit einer Einweisung in die Techniken an die Hand geben.

Auch werden wir lernen, dass über neurologische Reflexbögen und Head’sche Zonen eine Behandlung von nicht neurologischen Entzündungsreaktionen – z.B. des enterischen Systems oder des Bewegungsapparates möglich sind und wie man diese Behandlungen durchführt.

Hunde, auch von Kunden, dürfen gerne vorgestellt werden. Bitte vorher per Mail anmelden.

 

Praxismanagement in der Hundephysiotherapeuten

Start: 17.07.2020 – 1 Tag

Dozentin: Susanne Siebertz, Hundephysiotherapeutin und Osteotherapeutin nach WOSSLICK, Diplom-Betriebswirtin (BA), Leitung GANGWERK in Düsseldorf

Voraussetzung: Hundephysiotherapeuten /Tierphysiotherapeuten auch in der Ausbildung

Kosten: 155,00 Euro inkl. MwSt.

Info: Mit Abschluss der Hundephysiotherapieausbildung wollen sich die meisten Teilnehmer in die Selbstständigkeit begeben. Dafür reicht es oft nicht aus, ein guter Therapeut zu sein oder ein besonders Händchen für Hunde zu haben. Der Schritt in die Selbstständigkeit bedeutet, dass man sich mit Themen wie Buchführung, Steuern, Versicherung aber auch Marketing auseinandersetzen muss. In diesem Seminar wird ein erster Einblick in die wichtigsten Dinge, die einem als Hundephysiotherapeut bevorstehen, gegeben. Besprochen werden die notwendigen betriebswirtschaftlichen Anforderungen an eine Praxis. Ziel ist es, dass man an Sicherheit in einem unbekannten Terrain gewinnt und Informationen erhält, mit denen man erste konkrete Schritte einleiten kann.

 

Orthopädische Hilfsmittel in der Tierorthopädie

Start: 18.07.2020 – 1 Tag

Dozentin: Bea Müller-Kielmann, Sanitätshaus für Tiere

Voraussetzung: Hundephysiotherapeuten /Tierphysiotherapeuten auch in der Ausbildung, Hunde- und Tierosteopathen / Tierheilpraktiker / Tierärzte

Kosten: 155,00 Euro inkl. MwSt.

Info: Hilfsmittelversorgung (Indikationen, Kontraindikationen), verschiedene Arten der Hilfsmittel, Vorstellung verschiedener Hilfsmittel (Rollis, Bandagen, ect.), Vor- und Nachteile des Einsatzes von Hilfsmitteln, Physiotherapie nach orthopädischer Hilfsmittelversorgung, Vermessen des Tieres. Nach diesem Seminar weiß man alles über Hunderollstühle, Bandagen, Orthesen und weitere Hilfsmittel und kann hier seine Hundepatienten optimal beraten und versorgen.

 

Traditionelle chinesische Veterinärmedizin für Hundephysiotherapeuten - Modul 1 und 2

Start: 14.08.- 16.08.2020 und 06.11.- 08.11.2020 – jeweils 3 Tage

Dozentin: Marie-José Dörr, ganzheitlich arbeitende Tierärztin, Hunde- und Pferdephysiotherapeutin, Hunde- und Pferdeosteopathin

Kosten: je Modul 499,00 Euro inkl. MwSt. Die beiden Module können nur zusammen gebucht werden.

Voraussetzung: Hunde- und Tierphysiotherapeuten / Hunde- udn Tierosteopathen / Tierärzte

Infos: Die traditionelle chinesische Veterinärmedizin leitet sich von der Jahrtausend alten TCM (Humanmedizin)ab. Es handelt sich dabei um eine komplimentärmedizinische Methode mit einem ganzheitlichen Konzept. Man befasst sich mit dem ganzen Körper, den Geist, energetischen Flüssen und Umweltbedingungen. Zu der TCVM gehört nicht nur die Akupunktur, sondern auch chin. Phyto- und Ernährungstherapie.
In diesem Kurs werden wir die Grundlagen der TCVM kennen lernen. Wir lernen wie man eine "chin." Befundung erstellt und auf Grund dessen ein Behandlungskonzept entwickelt. Dabei lernen wir die Meridiane und wichtige Akupunkturpunkte kennen. Weiter erlernen wir wie man ein Tier "chinesisch" untersucht. Vor allem wird natürlich auf Erkrankungen des Bewegungsapparates (bi-Syndrom) eingegangen, aber auch andere Krankheiten können therapiert werden. Es geht nicht darum Akupunktur "Rezepte", wie Kochrezepte, zu vermitteln. Sondern ganzheitlich einen Hund nach TCVM zu behandeln. Geübt wird an Papercases und den mitgebrachten Hunden.

Inhalte: yin /yang, Substanzen des Lebens, 5 Elemente, pathogene Faktoren, Meridiane und Akupunkturpunkte, Akupunkturtechniken, der Weg zum Befundergebnis.
Im darauffolgenden Jahr werden wir auf Ernährungsmedizin und Kräutermedizin eingehen. Dafür sind aber die ersten 2 TCVM Kurse Grundvoraussetzung.

 

Tellington- Training für Hunde TTouch

Start: 17.10.- 18.10.2020 – 2Tage

Dozentin: Karin Petra Freiling, Biologin, Hundephysiotherapeutin, Tellington-Touch-Trainerin, Buchautorin

Kosten: 290,00 Euro inkl. MwSt.

Die Tellington - Jones Every Animal Method wurde 1978 von Linda Tellington-Jones gegründet. Der gelassene kooperative Hund ist der Wunsch jedes Tierbesitzers, vor allem wenn Vertrauen und 100%ige Verlässlichkeit entscheidend sind über Erfolg und Misserfolg, wie in Sport, Therapie, Arbeit oder Unterricht.
TTEAM erleichtert uns entscheidend die Kommunikation mit den Tieren und zeigt uns eine hilfreiche und wirkungsvolle Technik der Hilfe im Fall von Krankheit oder Rekonvaleszenz (www.tteam.de).

Inhalte: Einführung in den Tellington-Touch, Erlernen verschiedener TTouches, Praxisübung Mensch/Mensch und Mensch/Hund, Bodenarbeit, TTouches und Bodenarbeit in Bezug auf den kranken Hund

 

AmpliVet Workshop, Modulierte- Mittelfrequenz- Elektrotherapie Pferd

Start: 30.10.2020 - 1Tag

Dozentin: Susanne Arens, Tierheilpraktikerin, Tierphysiotherapeutin

Voraussetzung: Tierärzte, Tierheilpraktiker und Tiertherapeuten

Kosten:

Kurzinfo: Behandlungsmöglichkeiten mit dem AmpliVet bei neurologischen Erkrankungen


31. Oktober 2020 Modulierte-Mittelfrequenz-Elektrotherapie beim Hund - Modul 1

Dozentin: Susanne Arens, THP/TPT, Leiterin AG Veterinär des Arbeitskreises für Modulations-Elektro-Therapie MET A e.V.

Kosten: 90,00 Euro inkl. MwSt.

Voraussetzung: Hunde- oder Tierphysiotherapeuten, Tierärzte, Tierheilpraktiker, Anwenderinteressierte

Infos: Theorie: theoretischen Grundlagen der Modulations-Elektro-Therapie / der Unterschied zu anderen Stromformen / freie Programmierung und die Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis / Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Therapieformen

Praxis: Mittelfrequenz-Muskeltest nach Lange / Elektrodenanlage / Einsatz in der Akupunktur / Kombimöglichkeiten mit anderen Therapieformen / Vermeiden von Anwenderfehlern

 

01. November 2020 Modulierte-Mittelfrequenz-Elektrotherapie beim Hund - Modul 2

Dozentin: Susanne Arens, THP/TPT, Leiterin AG Veterinär des Arbeitskreises für Modulations-Elektro-Therapie MET A e.V.

Kosten: 90,00 Euro inkl. MwSt.

Voraussetzung: Hunde- oder Tierphysiotherapeuten, Tierärzte, Tierheilpraktiker, Anwenderinteressierte welche bereits mit der MET-Elektrotherapie arbeiten. Grundkenntnisse sollten vorhanden sein.

Infos: Die Praxis zeigt immer wieder, jede Krankheit hat ihr eigenes Gesicht, auch wenn sich die Krankheitsbilder in typischen Merkmalen gleichen, müssen sie dennoch individuell betrachtet und dem Patienten angepasst werden. Dieses Seminar vermittelt dem Therapeuten Grundlagenwissen über die freie Programmierung der MET. Es gibt einen Einblick welche Strukturen, bei welchen Frequenzen angesprochen werden und wie die Modulation eingestellt werden kann. Dadurch wird es mit dem Behandler möglich, auch ohne Therapiekarten/Programme auf ein Krankheitsbild mit seiner individuellen Problematik einzugehen und das Signal entsprechend zu gestalten. Auch Spezialanwendungen, wie Akupunktur, Triggerpunktbehandlung, Muskeltest, Narbenbehandlung werden in diesem Seminar genauer beleuchtet und an Hand des AmpliVet® synchro 2.0 / 3.0 Gerätes demonstriert.

 

weitere Infos und sind auch per Mail möglich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachfortbildungen finden in Kleinstgruppen statt. Zu den Fortbildungen werden ausführliche Skripte gereicht.

Im Schulungszentrum gibt es kostenfrei Kalt- und Warmgetränke, sowie Leckerlie für Mensch und Hund. Über Spenden freuen wir uns, diese spenden wir zu 100 % an Tierschutzorganisationen weiter. 

AGBs

Die Weiterbildungen finden, sofern nicht anders angegeben, hier statt:

Ausbildungs- und Therapiezentrum WOSSLICK

Burrainhof 1

75447 Sternenfels

Bei Rücktritt der Weiterbildung ist eine Bearbeitungsgebühr von 25 Euro fällig. Bei Rücktritt 8 Wochen vor Weiterbildungsbeginn, ist die volle Gebühr, auch bei Nichtteilnahme, fällig. Es dürfen keine Ersatzteilnehmer gestellt werden, nur nach Absprache mit dem Ausbildungszentrum.

Findet eine Weiterbildung nicht statt (Krankheit Dozent, geringe Teilnehmerzahl ect.) so wird der Kurs rechtzeitig abgesagt und die Kursgebühr zurückertstattet.

Die Teilnahme an der Weiterbildung erfolgt auf eigene Veranwortung und in eigener Haftung. Der Teilnehmer haftet für die von ihm oder seinem Hund verursachten Schäden.

Der Teilnehmer versichert, dass der mitgebrachte Hund frei von ansteckenden Krankheiten und einen bestehenden Haftpflichtschutz hat.

Läufige Hündinnen können leider nicht am Seminar teilnehmen.

Die Weiterbildung ist erst reserviert, wenn nach Erhalt der Rechnung, die Gebühren innerhalb 14 Tagen überwiesen werden.