Jahreswechsel

Wir wünschen allen Teilnehmern, Kunden und Freunden mit ihren Vierbeinern einen guten und vor allem gesunden Rutsch in das Jahr 2018.

Im Jahr 2018 wird unser Ausbildungskonzept volljährig. Und so wie es aussieht, werden einige schöne und aufregende Veränderungen auf uns zukommen. 

Rückblickend war für uns das Jahr 2017 ein angenehmes und gutes Jahr. Wir sind alle gesund geblieben, nur unser Labrador Joseph hatte im Sommer, kurz vor unserem Urlaub ein Abszess am Kopf, der dann operativ entfernt werden musste. Beinah wären wir das 3. Jahr in Folge, nicht in den Urlaub gefahren. Aber dank einem großen Familienzusammenhalt und großer Motivation unserer Tochter mit ihrem Freund, hat es immerhin noch zu einer Woche Urlaub an der Nordsee gereicht. Der Urlaub war sehr erholsam und unser Wunderhund Bubble (schwer krebskrank) war nicht wieder zu erkennen. Daher haben wir uns im Herbst noch einmal 3 Tage Nordsee mit Bubble gegönnt und auch hier war dieser Hund nicht wieder zu erkennen.

Für unsere Ausbildungen haben wir einige neue Videos gedreht, die im internen Bereich für unsere Teilnehmer zu finden sind. In den Sommerferien haben wir in unseren Therapieräumlichkeiten viel verändert und aufgehübscht, die üblichen Reperaturen vorgenommen und alles das getan, was während dem laufenden Kursen nicht möglich ist.

Im Schul-Garten haben wir unseren Outdoorpool, der bis dorthin still gelegt war, in einen großen Fischteich verwandelt. Hier war auch wieder das Familienteam Woßlick in voller Aktion. Wir sind sehr froh und stolz, dass uns unsere Kinder so hilfreich unterstützen.

Wir hoffen, dass wir uns so wie bisher, weiter entwickeln können. Sei es mit unseren interessierten Teilnehmer/Innen oder unseren engagierten Dozententeam. Wir sind sehr dankbar über jeden einzelnen.

Darum freuen wir uns auf alle "alten" und "neuen" Begegnungen, die uns auf unserem weiteren Weg begleiten werden.

Allen, welche ein nicht so schönes Jahr 2017 hatten, wünschen wir ein besseres und schöneres neues Jahr.

Bleibt vor allem gesund! Das ist und bleibt das Wichtigste und das ist bei uns nicht nur eine Floskel. Wir kennen auch die andere Seite, sowie beruflich, als auch privat.